Wir pachten Dächer!

Sie sind Besitzer einer Dachfläche von mindestens 1.000 m²?

Wir – die Deutsche Energie Beratung in Hamburg – projektieren und verkaufen sehr erfolgreich hochrentable Solarkraftwerke an private Investoren. Dazu pachten wir Dachflächen an und beteiligen den Dachbesitzer im Gegenzug langfristig an den zukünftigen Erlösen aus dem Stromverkauf.

Moderne Photovoltaikanlagen der 3. Generation lohnen sich für Anleger und Dachbesitzer gleichermaßen. Im Folgenden finden Sie einige Kriterien, anhand derer Sie einschätzen können, ob auch Ihr Dach eine zusätzliche, attraktive Mieteinnahme erwirtschaften kann.


Moderne Solarkraftwerke wie unsere, verursachen eine Dachlast von nur noch 16 kg/m². Viele Dächer, von denen die Besitzer denken, sie kämen aus statischer Sicht für Photovoltaik nicht in Frage, sind für uns geeignet.

PPS: Und auch auf die bei den meisten Herstellern erforderliche Dachdurchdringung können wir dank patentierter Montagemethoden meistens verzichten. Ihr Dach bleibt dicht.


Unsere Auswahl-Kriterien

Wir pachten Dächer von Gewerbehallen, Industriebetrieben, Logistikunternehmen, landwirtschaftlichen Gebäuden, Sportanlagen etc. Entspricht Ihr Dach diesen Kriterien?
Entweder Flachdach mit mindestens 1.500 qm verwertbarer Fläche (also gemessen ohne Störflächen wie Fahrstuhlschächte, Oberlichter oder andere Dachaufbauten); oder Satteldach mit mindestens 1.000 qm und Süd- oder Ost-West-Ausrichtung; ohne Störflächen oder Pultdach mit mindestens 1.000 qm und Süd-Ausrichtung;
Dach und Gebäude haben eine Lebenserwartung von mindestens 30 Jahren; Dach wird nicht oder nur geringfügig von umliegenden Bäumen oder Gebäuden verschattet;
Hallennutzer hat Strombedarf und möchte günstigen „grünen“ Strom direkt vom eigenen Dach beziehen.

Sieben gute Gründe für Sie:
  1. Wir verschaffen Ihnen eine langfristige und planbare Zusatzeinnahme. Ihr Dach verdient für Sie Geld.
     

  2. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern. Um Wartung, Reinigung und Verwaltung der Anlage kümmern wir uns.
     

  3. Evtl. verbessert sich dadurch die Bonität Ihres Betriebes.
     

  4. PV – Anlagen verursachen keine Geräusche, keine Emissionen, sie riechen nicht und sind (bei Flachdächern) meist nicht einmal zu sehen.
     

  5. Sie helfen bei der Dezentralisierung der Stromversorgung; dem Grundgedanken des EEG (Erneuerbare Energien Gesetz).
     

  6. Wir arbeiten mit modernsten Unterbau-Konstruktionen;
    bei uns ist eine Dachdurchdringung meistens nicht erforderlich!
     

  7. Dachbesitzer können auch selbst investieren (auch in Teilflächen) und so z.B. die eigene Altersvorsorge ergänzen. Für Dachbesitzer gibt es Vorzugskonditionen (Rendite über 7 %).


Wie geht es weiter?

Sprechen Sie unseren Berater an, wir prüfen Ihr Dach genauer und unterbreiten Ihnen ein konkretes Angebot. 
 

1/1